Impressum  AGB 
AKTUELLES

JETZT NEU
Rotations FFS Maschinen für fluidisierte Pulver

[mehr]

Weber Ventilsack-Luftpacker WLP



Zum vergrößern auf das Bild klicken



Zum vergrößern auf das Bild klicken



Zum vergrößern auf das Bild klicken

Wenn es um die Abfüllung von zur Brückenbildung neigenden, pulverförmigen Schüttgütern, wie z.B. Stärke, aber auch von granulierten und flockigen Schüttgütern geht, hat sich der Luftpacker WLP bestens bewährt und ist für Leistungsbereiche bis zu 400 Sack pro Stunde ausgelegt.

 

Um das Video zu starten, den Startbutton anklicken!

Das Füllgut wird bei dieser Technologie sehr schonend behandelt. Über ein druckdicht abschließendes Produkteinlasssystem wird das Schüttgut in einen Behälter gefüllt. Der Behälter ist mit einem Fluidisierboden ausgestattet. Durch den porösen Boden wird Luft geblasen, um das schwer fließende Schüttgut zu fluidisieren und somit die Fließeigenschaften zu verbessern. Ein einstellbares Quetschventil am Produktauslass regelt den Grob- und Feinstrom zur Erzielung der gewünschten Genauigkeit und dient gleichzeitig als Abschließventil. Eine Blähschlauchabdichtung (Option) am Füllstutzen kombiniert mit der speziell ausgeformten Staubabsaughaube sorgen für eine staubarme Abfüllung.

 

Das Wägeprinzip entspricht dem der Bruttoverwiegung, d.h. die eichfähige Verwiegung und Produktdosierung erfolgen gleichzeitig.

 

Für Abfüllprodukte mit besonders schwierigen Dosiereigenschaften stehen zahlreiche bewährte Lösungen und Optionen zur Verfügung.

 

 

Optionen